Impfangebot gegen SARS-CoV-2

BSV-Vorsitzender fordert im Zuge eines Austauschgespräches div. Verbände mit Herrn Staatsminister Prof. Dr. Michael Piazolo (StMUK) neuerlich eine Impfoption für Schulaufsichtspersonal an den Staatlichen Schulämtern. Vor allem im Rahmen von Lehramtsprüfungen und Unterrichtsbesuchen kommen Schulrätinnen und Schulräte mit ständig wechselnden Schulklassen in Berührung. Die Gefahr einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 sei dadurch in vergleichsweise hohem Maße gegeben, so Heiß.

Der BSV im Gespräch mit MdL und Mitglied des Bildungsausschusses Otto Lederer am 09.01.2020 in Rosenheim

Teilnehmer: Dieter Lang, Willy Leopold, Anne Radlinger, Dirk Vollmar, Jürgen Heiß

Der Bezirksvorsitzende Oberbayern, Jürgen Heiß, hat das Gespräch mit MdL Otto Lederer vorbereitet an dem vier Mitglieder des Landesvorstands teilnahmen.

Ziele des Gesprächs:

  • Darstellung der Belange des BSV-Landesverbandes – v.a. im Kontext aktueller bildungspolitischer Entwicklungen
  • Selbstverständnis der Staatlichen Schulämter
  • Aktuelle Sachlage - ORH-Bericht (Erhebung 2017) - Bisherige diesbezügliche Maßnahmen des Ministeriums Bedenken/Einwände des Verbandes – Position des Landkreis-, Gemeinde- und Städtetages

Weitere Themen:

  • halbe Schulräte
  • generelle Forderungen des BSV

Herr MdL Lederer hat sich nicht nur viel Zeit für das Gespräch genommen, sondern auch gezeigt, dass er an der Gesamtthematik großes Interesse hat. Zahlreiche Nachfragen seinerseits und die Möglichkeit der Erläuterung durch den BSV untermauern diese Aussage.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Dabei werden nur solche Cookies eingesetzt, die essenziell für den Betrieb der Seite sind. Cookies, die das Verhalten der Nutzer verfolgen (Tracking Cookies), setzen wir nicht ein.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite (z. B. die Funktionen zur Barrierefreiheit) zur Verfügung stehen. Ihre Entscheidung wird für 30 Tage gespeichert und dann erneut abgefragt.