Impfangebot gegen SARS-CoV-2

BSV-Vorsitzender fordert im Zuge eines Austauschgespräches div. Verbände mit Herrn Staatsminister Prof. Dr. Michael Piazolo (StMUK) neuerlich eine Impfoption für Schulaufsichtspersonal an den Staatlichen Schulämtern. Vor allem im Rahmen von Lehramtsprüfungen und Unterrichtsbesuchen kommen Schulrätinnen und Schulräte mit ständig wechselnden Schulklassen in Berührung. Die Gefahr einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 sei dadurch in vergleichsweise hohem Maße gegeben, so Heiß.

Am 12.02.2021 hat die erste Ordentliche Sitzung des Landesausschusses in der Mandatsperiode 2020 - 2023 stattgefunden. Pandemiebedingt wurde die Sitzung per Cisco Webex Meetings durchgeführt.

Der Landesvorsitzende Jürgen Heiß begrüßt die Mitglieder sehr herzlich. Er freut sich auf die gemeinsame Arbeit und den Austausch in dem bedeutenden Verbandsgremium auf Landesausschussebene.

 

Nach einer kurzen Vorstellungrunde wurden die neuen Strukturen und die Kommunikation des Landesverbandes erläutert. Neben internen Absprachen sieht der Landesvorsitzende eine offensive Informations- und Kommunikationspolitik als tragende Elemente um gemeinsam die bedeutende Arbeit der Bayerischen Schulaufsicht nach vorne zu bringen.

Als Standespolitische Schwerpunkte in der aktuellen Arbeit sieht Heiß u. a.

  • Gespräche mit StMUK, Politik und Verbänden
  • Schulaufsicht im Kontext der Covid-19-Pandemie
  • KMBek zu den Aufgaben Staatlicher Schulämter
  • Schulamtsverbünde und Kooperationsgebot
  • Schulversuch „Starke Schule – starker Verbund“
  • Personalausstattung, Stellenbesetzung und „halbe Schulratsstellen“
  • Besoldung / Fortsetzung der Dienstrechtsreform

Nach Diskussion rund um die Landesversammlung Herbst 2021 wurden Termine für die nächsten Schritte der gemeinsamen Arbeit festgesetzt.

Eine nette Abschlussrunde mit Smalltalk und guten Wünschen beendete diese informative und arbeitsreiche Sitzung des Landesausschusses.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Dabei werden nur solche Cookies eingesetzt, die essenziell für den Betrieb der Seite sind. Cookies, die das Verhalten der Nutzer verfolgen (Tracking Cookies), setzen wir nicht ein.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite (z. B. die Funktionen zur Barrierefreiheit) zur Verfügung stehen. Ihre Entscheidung wird für 30 Tage gespeichert und dann erneut abgefragt.